News 2010

Das Team Ü-50 vom SG Stern Kassel auf Rang 4 beim ersten Lauf des Ralf Schumacher Team Cups.

Am 10.04.2010 ging es für Norbert Höhmann , Holger Bernstein und Oliver Oosterkamp beim Ralf Schumacher Team Cup an den Start. Da Jörg Mechmershausen den ersten Renntermin nicht wahrnehmen konnte sprang für Ihn Oliver Oosterkamp von DBR-Racing ein. In der Qualifikation konnten die Drei schnell feststellen dass die Leistungsdichte unfassbar aus geglichen war. Die ersten 10 Minuten übernahm Holger Bernstein das Steuer mit einer Zeit von 1:17:46 danach folgte Norbert Höhmann mit einer Top Zeit von 1:17:34 und als letzter machte sich Oliver Oosterkamp auf die Strecke und konnte Norberts Zeit noch knapp unterbieten mit 1:17:22 leider reichte diese aber auch nur für den 12 Starplatz fürs Rennen. Nach kurzer Absprache stand fest das Holger Bernstein der Startfahrer war und das Kart für die erste Stunde übernahm. Der Start wurde nach zwei Einführungsrunden frei gegeben und Holger konnte sich in der ersten Stunde bis auf Rang 7 vorarbeiten. Norbert fuhr in der zweiten Stunden sogar noch bis auf Rang 6 vor und das mit viel Kampfgeist und gleichmäßiger Perfomance. Oliver konnte in der 3 Stunde leider nur die Position halten und musste mit dem neuen Kart sehr kämpfen da Ihm Motorleistung fehlte. In der zweiten Hälfte des Rennens ging es munter weiter und wieder konnte Holger mit schnellen Rundenzeiten zeigen das mit Ihm als ältester (Ü-50 halt) zu rechnen ist. Als er zum Wechsel kam stand das Team weiterhin auf Rang 6 und Norbert trat zu seiner letzten Stunde an. Auch Norbert zeigte eine Performance die kaum zu toppen war und das Team war zu dem Zeitpunkt schon mehr wie zufrieden und eigentlich ging es nur noch darum die Position 6 zu halten. Die letzte Stunde übernahm Oliver Oosterkamp mit neuem Kart. Oliver konnte Top Zeiten von 1:14 drücken und die Jagt aufnehmen schon nach 15 min hatte Oliver das Team auf Rang 5 gesetzt aber als Norbert Ihm von der Strecke zeigte das selbst Christoph Kroll vom KCH-Racingteam noch zu packen setzte er alles daran den 4 Platz für das Team zu sichern. Oliver hatte am Ende eine Runde auf das KCH-Team aufgeholt und fuhr 25 Minuten vor dem Ende des Rennens an Christoph vorbei der Ihn kampflos ziehen ließ. Da Oliver sich leicht absetzten konnte war mit einem Angriff von hinten nicht mehr zu rechnen und so fuhr das Team als vierter über die Ziellinie.Das Team war mehr wie zufrieden und hätte nie damit gerechnet soweit nach vorne zu kommen.

Ein grosser Dank geht an Frank Reichmacher der Besitzer der Kasseler Indoorkartbahn Driving by Richi der das Team diese Jahr als Sponsor im Ralf Schumacher Team Cup unterstützt.